Gesundheitliche Vorteile des Stillens für die Mutter

  • Häufiges und frühes Anlegen nach der Geburt unterstützt eine schnelle und effektive Rückbildung der Gebärmutter. Dadurch werden Stärke und Dauer der nachgeburtlichen Blutung reduziert und wird das Risiko einer Anämie gesenkt.
  • Das Risiko, an Brustkrebs vor der Menopause und an Eierstockkrebs zu erkranken, ist deutlich geringer
  • Durch Stillen ergibt sich eine Senkung des Risikos der Frau, im Alter an Osteoporose zu erkranken, da nach der Stillzeit vermehrt Kalzium in die Knochen eingelagert wird.
  • Der natürliche Empfängnisschutz wird statistisch gesehen verlängert, weil der hohe Prolaktinspiegel der Mutter den Eisprung erst später wieder einsetzen läßt. Da Frauen sehr unterschiedlich reagieren, ist im Einzelfall jedoch Vorsicht geboten!
  • Natürliche Familienplanung ist auch in der Stillzeit möglich, wenn die sog. Laktations-Amenorrhoe-Methode (LAM) angewandt wird. Werden alle Bedingungen genauestens beachtet, verhindert LAM eine Schwangerschaft im ersten Lebenshalbjahr des Stillkindes mit 98%iger Sicherheit.
  • Durchschnittlich ist bei stillenden Müttern nach der Geburt die natürliche Gewichtabnahme erleichtert, da Hormone die optimale Auswertung der mütterlichen Fettreserven unterstützen.
  • Diabetikerinnen erfahren während der Stillzeit eine allgemeine Stabilisierung